Geschichten und Geschichte

Aktualisiert: 22. Nov 2018

Vater, der Poet, der Handwerker, der Bonvivant


Der Name meines Vaters steht eingraviert in das große Tor am Eingang der Sambaschule Beija-Flor, für mich die stolzeste und fantasievollste von ganz Rio de Janeiro. Erst in 2017 ist sie wieder zur besten der ganzen Stadt gekürt worden. Er hat zu seinen Lebzeiten Lieder geschrieben, die ihren Platz in der Geschichte des Samba gefunden haben. Er war ein Bonvivant, zum Leid meiner Mutter, aber ein guter Handwerker. Ich habe die Gerüche in seiner Holzwerkstatt geliebt! Alles wollte ich lernen, jedes Werkzeug, jede Maschine, jedes Material war eine Herausforderung. 

Er hat Möbel geschreinert, und meine Mutter hat sie veredelt und ihnen eine einmalige Form gegeben, auch nachdem sie getrennte Wege gingen. Im Rückblick kann ich sagen, der Ausdruck der eigenen Fantasie in Materialien und Stoffen, das was ich von ihnen gelernt habe, hat mich nie mehr losgelassen und für immer geprägt..

7 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Farben!

Verantwortlich für den Inhalt: Ademilsa Soares Schmolke  - Engeldamm 14 - 10179 Berlin